Die nicht enden wollende eigene Unzufriedenheit ….

Es liegt wohl zu sehr daran, das wir uns am „außen“ orientieren. Was wir sollen und wie man so lebt. Wir tun alles was man von uns fordert. Aber wir treten unsere Wünsche und Bedürfnisse mit Füßen. Gehen über unsere Grenzen, die eigenen, die die meisten noch nicht mal kennen. Wir sollten uns vom „außen“ nicht mehr leiten lassen und uns hineinziehen lassen, in diesen Sog von Anforderung und Selbstverleugnung. Ich kann nur jeden ermutigen, endlich anzufangen, sich selbst zu respektieren und sich ernst zu nehmen anstelle seine Identifikation in dieser abgefuckten Gesellschaft zu suchen.
Die ganzen Symptome die beklagt werden, sind die Produkte der Unterdrückung des eigenen selbst.
In Würde leben können, das sollte unsere Zukunft sein.
Von klein auf an hat man uns gedrillt und von außen manipuliert und geleitet. Daher suchen wir im außen immer wieder die Bestätigung und einen Weg den wir gehen können. So bleiben wir abhängig vom außen und schwach.
Wir sollten als aller erstes verstehen, das unsere inneren Strukturen nicht aus unseren eigenen Erfahrungen gewachsen sind, es Produkte sind, die man durch Erziehung in uns platziert hat.
Der größte Teil der Menschen hat Erfahrungen und Prägungen die durch Drill und gehorsam entstanden sind und nicht durch eigenes lernen. Aus Angst sind Vorstellungen gewachsen, die die Menschen bis ins hohe Alter führen.
Doch diese Menschen zahlen den Preis damit, das sie den Zugang zu sich selbst verlieren und ihre Emotionen verdrängen müssen, um nicht den Unmut spüren zu müssen über das nicht freie und selbst bestimmte Leben.
Viele die über Tagesstruktur reden, meinen damit ohne es zu wissen einen Tag zu verleben ohne selbst die Themen und die Geschwindigkeit anzugeben. Ein Leben an sich vorbei damit nichts die eigene Kritikfähigkeit reizt. Sich mit irgendwelchen Dingen zu beschäftigen nur um nicht unter sich selbst leiden zu müssen. Wobei das Leid selbstgemacht ist durch die Missachtung eigener Symptome des unglücklich seins.
Kümmert euch endlich um eure schwer verletzten Seelen und versucht nicht das letzte aus euch herauszuholen wie es das abgefuckte System geldgieriger Wirtschaftskapitalisten von jedem fordert.
Je mehr ihr euch selbst den Vorrang gebt und den Blick aufs äußere aufgebt, umso mehr werden eure Symptome weichen.
Das wichtigste im Leben ist das ihr euch es so gestaltet das ihr es gut findet.

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s