Sozialphobie , die Angst vor Ablehnung

cropped-573535_original_r_k_by_sokaeiko_pixelio-de.jpgSozialphobie,.. beginnt man voller Furcht eine neue Situation, ist es doch immer wieder die grausige Angst etwas noch einmal durchleben zu müssen was schon längst hinter einem liegt, wo bis jetzt der Mut fehlte, den Ursprung dafür zu finden um sich davon befreien zu können. Es sind doch die Ablehnungen und Demütigungen und Bewertungen aus deiner eigenen Kindheit.
Du hattest in deinem Leben nie die Chance zu lernen was gut oder schlecht für dich ist.Du musstest die Dinge tun die andere von dir erwarteten.
Doch willst du dich befreien von deinem Alptraum der verdrängten Angst, musst du dich deinen Eltern und dem System* stellen.
Musst ihn in Augenhöhe sagen wie es dir geht, wie es dir wirklich geht!.
Dann erst kannst du erkennen, ob du ein geliebtes oder ungeliebtes Kind bist.
Du kannst dann von ihren Reaktionen ablesen welchen Wert du bei ihnen hast und hattest.
Warum du dich wertlos und ohne Liebe fühlst , warum du dich leer fühlst, warum du dich in dir selbst nicht fühlst.
Weil dieser Schmerz über die fehlende Liebe sich festgesetzt hat wo eigentlich Liebe hinein gehörte, die du nie bekamst.
Du bist voll mit Fragen was deinen Selbstwert angeht, völlig verunsichert weil deine Wünsche und Ängste nie ernst genommen wurden. Du hast Angst ohnmächtig zu werden,fühlst dich ausgeliefert. Aber du musst 100 Prozentig funktionieren.
Du versuchst über alles in deinem Lebensalltag die Kontrolle zu behalten um nicht wieder in eine Demütigung oder Ablehnung zu stoßen. Es ist ein Leben wie in einem Riss der sich nur für wenige Stunden öffnet, wenn es die eigene Kraft zulässt.
Ist es da nicht verständlich sich so schlecht zu fühlen?
Du hoffst immer noch auf das liebe Wort und das Verständnis von außen, weil du es noch nie gehört hast und es dir noch nie selbst geben konntest.
Doch von außen etwas zu erwarten bedeutet abhängig zu sein und wieder die Angst vor Ablehnung und Verletzung.
Verarbeite deinen Schmerz über deinen Mangel und stehe zu dir selbst. Es wird kein anderer dir das geben können was du suchst!… die erste Erfahrung mit dir selbst.
Die Beziehung zu dir selbst entsteht genauso wie zu anderen Menschen. Sie entsteht wenn man anfängt sich für sie zu interessieren.

*System : die Speicherung im Unterbewusstsein …das Leben auf Basis der Erziehung und der Konditionierung und der Erfahrung der Menschen aus ihrer Kindheit.

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s