Soziale Phobie eine Krankheit?

Soziale Phobie (Identifikationsstörung) ist keine Krankheit ? …ich habe festgestellt, das die psychische Störung durch Identifikation mit anderen einhergeht. Besonders in der Kindheit identifiziert man sich zu sehr mit seinen Eltern  und wenn diese selbst Probleme mit sich haben, springt das Kind helfend ein um die Familie zu erhalten von der es unbedingt abhängig ist. So kommt es oft vor das das Kind seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse nach hinten stellt und darauf achtet , es anderen besonders den Eltern recht zu machen.Es verliert dabei die Integrität seiner eigenen Gefühle und nimmt sich selbst später nur schlecht wahr was eigene Wünsche und Bedürfnisse angeht. Es ist immer auf das „außen“ bedacht . Diese Menschen sehen sich immer durch die Augen anderer und meist kritisch. Ich sehe Soziale Phobie nicht als Krankheit. Es ist eine Identifikationsstörung und kann nur durch den Betroffenen aufgelöst werden indem er sich selbst erkennt in seiner Gesamtheit und welche Einflüsse ihn immer noch von außen Störend und unbewusst beeinflussen.

cropped-cropped-cropped-cropped-rewalls-com-290791.jpg
Wie wirkt sich Soziale Phobie aus?
Wenn man Angst hat vor Menschen, dann doch generell davor, von ihnen negativ bewertet zu werden. Wer viel äußere negative Bewertung erlebt hat, will auch nicht mehr raus gehen. Nur in den eigenen vier Wänden empfindet man sich als „normal“ weil man dort nicht von anderen Bewertet werden kann. Es ist eigentlich nicht normal das einem Bewertungen von anderen so zu schaffen machen. Normalerweise bewertet man sich ja selber dafür wie man Konflikte, Aufgaben und Situationen bewältigt. Man hat oder musste aber als Kind immer auf die Reaktionen der Erwachsenen oder Lehrer achten und so konditionierte sich das Verhalten, das man immer auf „andere“ achtet um bloß nicht aufzufallen ins Fettnäpfchen zu treten oder sich unbeliebt zu machen. Der Fokus ist immer gerichtet auf andere .. wie werde ich ihnen gerecht , oder wie kann ich fliehen wenn es zuviel wird. Man muss diesen Mechanismus verstehen um da herauszukommen. Als Volljähriger muss man nicht mehr anderen gerecht werden. Nur noch sich selbst. Die Konditionierung und Dressur unserer Kinder für den Zweck der Ausbeutung und Unterwerfung in den heutigen Gesellschaften ist ein schweres Verbrechen und hinterlässt bei den meisten ein schweres Seelisch- Körperliches Leiden, das lebenslang besteht.
Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s