Eine offene Kritik an Psychotherapeuten und Psychiater..

Jetzt über Ostern finde ich Zeit um einmal richtig Dampf abzulassen über das Versagen sogenannter Therapeuten und Psychiater.
Ich habe in den letzten 25 Jahren mit mehr als ein Dutzend Therapeuten, Heilpraktikern und Psychiatern geredet, wie man denn psychisch erkrankte heilen könne bzw. diagnostizieren könne. Ich komme zu dem Fazit das der größte Teil von ihnen nicht in der Lage ist zu erkennen,welch Leid oder Trauma der jeweiligen Störung zugrunde liegt.
Es ist erschreckend wie einfach Diagnosen gestellt werden indem der Patient die Pflicht hat, sein Leiden gefälligst schnell in Ordnung zu bringen. Ich kenne Patienten die ihr ganzes Leben unter starken Psychopharmaka verbrachten im Dämmerzustand weil kein „Arzt“ Lust hatte sich näher mit ihnen zu beschäftigen.
Da fällt mir dazu auch die Geschichte ein mit dem Hochstapler Gert Postel der sich als gelernter Postbote auf eine Stelle als Oberarzt in einer psychiatrischen Klinik bewarb ohne über ein Fachwissen zu verfügen. Er trat unter 39 Bewerbern als Gewinner hervor,als einziger der nichts wusste wurde er zum Oberarzt gemacht.
Gerd Postel sagte über die Arbeit als Psychiater, „Das kann auch eine dressierte Ziege“!
Desweiteren war Postel unter anderem Weiterbildungsbeauftragter der sächsischen Landesärztekammer im Bereich Psychiatrie, Vorsitzender eines Fachärzteausschusses und Leiter des Maßregelvollzugs. Alles ohne Fachwissen !
Mich wundert es nicht da die gesamte systemische Ausbildung zum Therapeuten oder Arzt nur aus Worthülsen besteht, die den Zweck haben die wahre Erkrankung zu verschleiern. Es geht zum größten Teil nicht um Heilung durch Therapie,denn heilen kann sich der Kranke nur selbst, indem er lernt sich seiner bewusst zu werden und zu akzeptieren und zu lieben. Sondern es geht um Konditionierung. Das bedeutet, das der Betroffene der in seiner momentanen Lebenssituation so unzufrieden ist, in eine Klinik oder Therapie geschickt wird, wo er von früh bis abends in Hamsterräder gesteckt wird,bis er vergessen hat,was ihn wirklich tief in sich drin plagte. Weil er einfach froh war endlich von seinem Schmerz abgelenkt zu sein… !
Was mir aber den absoluten Würgereiz verpasst hatte, waren die Ärzte die behaupteten Patienten wollen durch ihr Leiden einen Krankheitsgewinn erzielen. Oder sie sollen sich nur entspannen. Ich kannte auch ein „Facharzt“ der behauptete man solle bei Panikattacken sagen „mir ist alles gleich“.
Ich denke wenn man helfen will,sollte man mit guten Beispiel voran gehen und nicht noch mehr Verwirrung schaffen oder sekundäre Erkrankungen noch dazu bringen indem man anfängt Valium ,Tavor und so Zeugs zu verschreiben. Es wird nur alles noch schlimmer.
Was aber das schlimmste ist, das fast in jeder Therapie die Kindheitssituation des Betroffenen nicht wirklich beleuchtet wird, meist weil auch Therapeuten Angst haben auf eigene wahre verletzte Gefühle aus der Kindheit zu stoßen. Also wird alles schön oberflächlich gehalten (Verhaltenstherapie) und Emotionen wie Wut und Empörung werden nicht ausgelebt und genutzt in der Therapie.(Elternschutz)
Dieser ganze Sachverhalt kann eine psychische Störung schnell um 10 Jahre verlängern. Der Grund ist darin zu sehen,das es kein gesellschaftliches Interesse gibt traumatisierte Kinder von ihrem Trauma zu befreien, denn es würde aufzeigen, das die tiefen Ursache für unsere heutigen psychischen Leiden in unserer Kultur und in unserem gesellschaftlichen Miteinander liegen. Wache und selbstbewusste Menschen,die keine Süchte haben,die keine Millionengewinne bringen durch Tabak und Alkoholkonsum, die sich nicht in Billigjobs stecken lassen oder widersprechen sind wertlos für unsere Profitorientierte Wirtschaft.Es besteht kein Interesse an psychisch „Gesunden“ Menschen,denn diese sind eigentlich eine Gefahr für unser Missbrauchssystem.

Hier noch einige Links rund um das Thema ..

Gert Postel: „Das kann auch eine dressierte Ziege“

http://www.welt.de/print-welt/article564838/Die-Doktorspiele-des-Hochstaplers-Postel.html

Ärzte machen dich süchtig ,sie tragen die Verantwortung!

hier ist eine junge Frau die ebenfalls die Ursachen erkannt hat für unser heutiges psychisches Problem via Youtube

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s