Depressionen näher betrachtet

Wie schwer und schmerzhaft ist es in einer Welt zu leben in der jeden Tag der Kampf um das eigene Überleben geführt werden muss.Aber wie erleichternd es ist ,über die schwierige Realität mit anderen reden zu können.Man findet sich in anderen wieder.Es wird dann,möglich Wege zu finden um den Alltag erträglicher zu machen indem man zum Beispiel den Schmerz mit jemand teilen kann oder ihn in die Welt hinaus schreien kann.Doch was wäre wenn man sein Leid in sich behalten muss ,es nicht mitteilen darf? Die Gesellschaft möchte nicht hören wie es dir geht!. Wir hätten ab da nur noch die Möglichkeit die unangenehmen Gefühle zu verdrängen und sie zu verleugnen vor uns selbst.Wir würden zwangsläufig dadurch den Kontakt zu uns selbst verlieren ,würden uns dadurch nicht mehr fühlen und spüren.Wir erleben dann damit eine Depression.Wir dürfen unsere Gefühle nicht ernst nehmen um nicht unter ihnen leiden zu müssen.Die Wahrheit wird in der Depression somit geleugnet und körperliche Symptome die anstelle der echten Gefühle entstehen werden als Problem erkannt(Psychosomatik).
Dieses wachsen von Depressionen betreffen natürlich auch die meisten Kinder ,wenn in ihren Familien nicht über die Sorgen und Nöte geredet wird.Auch wenn Kinder sich von ihren Eltern ungerecht behandelt fühlen wird das in den meisten Fällen nicht geäußert aus Angst und falscher Scham. Verdrängte ,nicht gelebte Gefühle aber erzeugen über Umwege körperliche Symptome. Was ich damit ausdrücken will ist, das nicht das vermeintlich schlimme so schlimm ist,sondern das Leugnen und Verdrängen des „schlimmen“ am gefährlichsten ist für unsere Psyche.

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s