Fazit nach 20 Jahren Aufarbeitung und Erkenntnis

Solange die Wut auf die Eltern nicht erlaubt ist,werden wir Gewalt ,Missbrauch und Elend auf der ganzen Welt sehen.Solange werden Sündenböcke gefunden ,die stellvertretend die Wut auf die Eltern für das was sie ihren Kindern antaten büßen müssen.Wir erleben es täglich auf der ganzen Welt ,überall leiden unschuldige ,warum wohl ,wenn sie doch unschuldig waren.
Wir sehen es auch an der Zahl der psychisch Erkrankten.
Millionen nur in Deutschland ,die therapeutische Hilfe benötigen um ihr Leben bewältigen zu können.
Solange Kinder die Wut auf ihre Eltern unterdrücken müssen ,entsteht bei ihnen Selbst- oder Fremdgefährdung.
Einer Gesellschaft ,in der die Wut auf die Eltern verboten ist ,wird man immer Gesellschaftsschichten brauchen die als Sündenböcke herhalten… siehe Juden ,Hartz4 ,Homosexuelle..die schwächsten meist .
Wir müssen dies erkennen bevor die gesamte Welt in einen Krieg stürzt dadurch .Denn es staut sich immer mehr Wut an in den Menschen die dann ihren zerstörerischen Weg nach außen sucht.
Solange das Problem mit der Wut nicht geklärt wird,wird es nie Frieden geben ,werde auf der Erde noch in den Menschen..

Die Wurzeln der Gewalt sind NICHT unbekannt

Die Depression zeigt , dass man seine stärksten Gefühle unterdrückt…

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s