Die Borderline Störung ein Ergebnis von Erziehung und fehlender Liebe…ein Einblick

Borderline ist die Konsequenz unserer human rückschrittlichen Erziehungsgesellschaft….Es ist eine eingebaute Falle in der Entwicklung von Kindern, angefangen vom Elternhaus über Schule und Lehre bis hin zur Armee ..alles ausgerichtet nach Belobigung und Bestrafung.Der Mensch fängt an sich vor Bestrafungen zu fürchten und tut alles um die Belobigung zu erreichen.Das ist so etwas wie eine emotionale „Ideologie“ So findet keine “ ICH“ bezogene Entwicklung statt .Sondern es werden die Bedürfnisse der Umwelt und Bezugspersonen,die bestrafen und belohnen als das angesehen ,was es zu befriedigen gilt.Diesen fremden Bedürfnissen gerecht zu werden, wird zum Inhalt der Menschen die unter Borderline leiden.Was sie selber sind für sich oder wie sie zu sich stehen ,bleibt daher nur im verborgenen und muss wieder herausgearbeitet werden.Borderline definiere ich als eine reine Identifikationsstörung die natürlich die eigene Persönlichkeit im Handeln der Betroffenen ausgrenzt .Daher sind sie oft nicht in der Lage ihre Wünsche und Bedürfnisse auszuleben ohne mit der massiv vernachlässigten eigenen Persönlichkeit in Konflikt zu geraten. Eigene Wünsche und Bedürfnisse umzusetzen bringen immer Angst mit sich,weil sie nicht konform sind mit dem was sie durch ihre Erziehung eigentlich erfüllen sollten .Also stehen Borderliner immer im Konflikt mit sich sobald eigene Wünsche geäußert werden.Auch die Maßstäbe an eigenen Aussehen ,der Figur ,dem Wissen und Hobbys werden meist von den Bezugspersonen Adaptiert .Alles in allem ist für mich ein Borderliner ein Mensch wie jeder andere ,nur das bei ihm eigene Wünsche und Bedürfnisse vermehrt durch ihn selbst erlebt und gestaltet werden wollen ,was bei vielen „normalen“ nicht so intensiv der Fall ist ,letztere erlebten aber auch das Belohnung-Bestrafung-Prinzip das auf jeden Fall ähnlich einer „Gehirnwäsche“ist.Ein großer Teil der Menschen entscheidet sich dafür,die Bedürfnisse des Staates und der Gesellschaft als die eigenen bei zu behalten und steigt daher im gesellschaftlich Rang oft auf .Borderliner hingehen legen Staats treue in dem Maße ab, wie sie Zugang sich selbst finden.Borderliner wünschen sich meist noch unbewusst ein selbst geregeltes und bestimmtes Leben.Die Borderliner können die Falle in ihrer Kindheit erkennen.Desweiteren spielten in der Entwicklung von Borderlinern auch körperliche Gewalt und Missbrauch eine Rolle ,aber meist im Rahmen für die Durchsetzung der Bedürfnisbefriedigung ihrer Bezugspersonen .Menschen die unter solchen psychischen Verletzungen und Traumatisierungen leiden ,brauchen Aufklärung ,Beistand und Zeugen für ihr erfahrenes Leid ,damit sie aufhören können ,sich als „krank“ anzusehen sondern als Opfer von Gewalt und Missbrauch sowie latenter Ignoranz ihrer menschlichen Würde.Die Menschlichen Gesellschaftssysteme sind Missbrauchs und Ignoranz – Systeme zum Wohle der Autoritäten und im kleinen ist der Borderliner so gesehen eine Art kollateral-Schaden dieser Systeme .Weil Persönlichkeitsstörungen eine Folge der Systeme sind,wird dieses Leiden gern durch Psychologisierung und Pathologisierung (Krankheitsbegriffe)verschleiert.

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s