Moderne Ängste des „Wohlstands“

Die Ängste sind die Ängste vor sich selbst! Weil der heutige „WOHLSTAND“ eigentlich Ausbeutung ist, Ausbeutung der eigenen seelischen Ressourcen damit der Mensch die Dauerleistung erbringen kann, die soviel „WOHLSTAND“ für wenige schafft. Der Mensch wird schon als Kind für nichts anderes vorbereitet, als dass er ein Produktionsmittel ist. Die vielen Jahre bis er dies alles leistet, sind die vielen Jahre, die ihm zur eigen gewollten Reifung fehlen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass dieser Mensch dann als Erwachsener keine für ihn schädlichen Situationen erkennt, sondern nur Symptome seines Körpers spürt, wenn er sich in ausbeuterischen von ihm nicht entschiedenen Situationen befindet. Diese Menschen sind durch die fehlende Reifung an sich selbst emotional blinde und gehorsame Menschen, ohne dass ihnen das bewusst ist. Ihre Orientierung im Leben bezieht sich immer an anderen Meinungen, Blicken und Anweisungen, denn sie fürchten ihr Innerstes und meiden und verleugnen es solange, bis sie keinen Fluchtweg vor sich selber mehr finden und sich selbst ihrem „ICH“ stellen müssen. Bis dieser Prozess eintritt, ist die größte Furcht, die Furcht vor dem eigenen verleugneten „ICH“. Zusatz: Die Eltern-Kind Situation ist in vielen Fällen ähnlich gerichtet.

 

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s