Jetzt soll das wichtigste Handbuch für Psychiater noch mehr Krankheitsformen aufzählen! Mehr als 9000 Mediziner protestieren dagegen.

In Zukunft könnte die Pathologisierung unserer Kinder weiter steigen. Im vielleicht wichtigsten Handbuch für Psychiater, dem “Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders” (DSM), wird festgelegt, welche psychischen Krankheiten es gibt. Im Frühsommer 2013 soll eine neue Fassung des “psychiatrischen Grundgesetzes”, wie manche das “DSM” bezeichnen, erscheinen – das “DSM-5″. Und die Zahl der diagnostizierbaren Krankheiten soll laut einem Vorentwurf stark wachsen.alles lesen 

—————————————————————————————————————
Beichte auf dem Sterbebett: ADHS gibt es gar nicht!

Kritiker unterstellen schon seit langer Zeit, ADHS wäre eine erfundene Krankheit.

Kurz vor seinem Tod gestand Eisenberg dem Medizinjournalisten Jörg Blech, daß AHDS ein Paradebeispiel für eine fabrizierte Erkrankung sei, wie die FAZ berichtet. Ferner stellt die FAZ fest, dass psychische Krankheiten keine Krankheiten, sondern ein Deutungsmuster seien: Als psychisch krank würde definiert, was gegen bestimmte Regeln verstoße und von Normen abweiche. Diese Normen wären nicht ein für alle Mal fest-gelegt, sie könnten sich verändern.
alles lesen

Advertisements

Über blackpast

Geboren 1966 ,wohnhaft in Deutschland ,Brandenburg.Seit 1994 beschäftige ich mit intensiv mit psychischen Problemen die im Zusammenhang mit Erziehung,Gesellschaft und Ideologie stehen.Es gibt viel Aufklärungsbedarf von dem ich hier berichten will..
Link | Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s